Serviceplattform Bildung



Französisch

Vorgehen - In 8 Schritten zum Klassenaustausch

Der Kanton Schaffhausen arbeitet mit Movetia (der nationalen Agentur für Austausch und Mobilität) zusammen und unterstützt Sie beratend und finanziell gerne bei einem Klassenaustausch. 

Bitte gehen Sie für jegliche Austauschprojekte immer nach dieser Schritt für Schritt Anleitung vor:

  1. Schritt: Partnerklasse
    Über die Plattform match&move können Sie leicht eine Partnerklasse finden. An der unregelmässigen stattfindenden Tagung (Oser l'échange) können Sie auch vor Ort passende Austauschpartner finden. Der Kanton Schaffhausen bezahlt dafür die Anreise, Tagungsgebühr und Stellvertretung.
     
  2. Schritt: Austauschform
    Klassenaustauschprojekte müssen insgesamt zwei Tage oder mehr dauern, dürfen mehrere Begegnungen während des Schuljahrs umfassen und sollen mind. zwei Programmpunkte zum Sprachenerwerb oder zur Schweizer Kultur beinhalten. Sie stehen Schulen der Primarstufe sowie der Sekundarstufe I und II offen. Studieren Sie zuerst bitte das Factsheet.

  3. Schritt: Voraussetzungen
    Die folgenden Förderkriterien sind zu beachten: 
    • Beteiligung von mindestens zwei Klassen 
    • Physische Begegnung 
    • Interkantonale oder innerkantonale Austausche zweier Sprachregionen erforderlich. Interkantonale Begegnungen werden bevorzugt.
    • Dauer: ab 2 Tagen (gegenseitiger Besuch oder Drittortbegegnung ist Voraussetzung) 
    • Freie Organisation mehrtägiger Austausche (zusammenhängend oder nicht)
    • Planung von mindestens zwei Programmpunkte zu Sprachenerwerb oder Schweizer Kultur

  4. Schritt: Vorbereitung (Grobplanung)
    Laden Sie das Merkblatt "Einen Klassenaustausch planen und organisieren" herunter und studieren Sie das Dokument. Es enthält eine Reihe von Tipps für die Vorbereitung eines Klassenaustauschs. Welche Etappen sind für eine effiziente Planung unerlässlich? Wie werden die wichtigsten Schritte umgesetzt?

  5. Schritt: Beiträge Bund
    Berechnen Sie die Ihnen zustehenden Förderbeiträge mit dem Online-Kalkulator. Stellen Sie einen Online-Antrag für Förderbeiträge bei Movetia, der Bundesagentur für Austausch und Mobilität (laufend möglich).

  6. Schritt: Beiträge Kanton SH
    Senden oder e-mailen Sie eine Kopie der Förderbeitragsbestätigung mit einem kurzen Beschrieb des Austauschprojektes an den Austauschverantwortlichen des Kantons Schaffhausen (KAV): alex.villanova@ktsh.ch
    Für weitere Mittel zur Deckung Ihrer Austauschkosten mailen Sie dem KAV das kantonale Antragsformular. Der Kanton Schaffhausen kann Ihnen nach eingehender Prüfung aller Projektunterlagen einen Unterstützungsbeitrag auszahlen; der KAV entscheidet darüber, ob und in welcher Grössenordnung finanziell unterstützt wird.
    Die Auszahlung des Kantons erfolgt vor dem Austausch. 

  7. Schritt: Rekognoszieren/Treffen (Feinplanung)
    Laden Sie die Checkliste Klassenaustausch herunter und studieren Sie diese. Für vorbereitende Besuche durch die Lehrpersonen gibt es über Movetia eine finanzielle Unterstützung von pauschal CHF 250.-, um zukünftige Partnerorganisationen vor Projekteingabe zu besuchen, Kontakte für gemeinsame Projekte zu knüpfen oder Projekte mit Partnern vorzubereiten. Hier finden Sie alle Informationen dazu.
     
  8. Schritt: Abschluss
    Senden Sie uns spätestens einen Monat nach dem Austausch eine vollständige Abrechnung (Quittungen) sowie einen Bericht (Download Vorlage Bericht) zu. Auch Movetia verlangt nach Abschluss Ihres Austauschprojekts über ein elektronisches Formular eine Schlussabrechnung (Einnahmen und Ausgaben in Zusammenhang mit dem Projekt). Der Bericht für den Kanton muss bei dieser Gelegenheit auch bei Movetia eingereicht werden. 
    Achtung: Die Auszahlung der Fördermittel von Movetia erfolgt nach Erhalt dieser Dokumente.