Unfall - Schritt für Schritt

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Beschreibung

Meldewesen bei Unfällen von Lehrpersonen
Bagatellunfälle (nur Arztbesuch und max. 2 Tage Arbeitsunfähigkeit)
Unfallmeldung mit Arbeitsunfähigkeit ab 3. Tag

Kontakt

Nancy Kafka, Sekretariat Dienststelle Primar- und Sekundarstufe I,
nancy.kafka(at)ktsh.ch

Schritt für Schritt

1

Meldung des Unfalls
Die verunfallte Lehrperson meldet den Unfall unverzüglichbei der Dienststelle Primar- und Sekundarstufe I,
Tel.-Nr. 052 632 75 07.
Merkblatt Unfallversicherung

2

Stellvertretung
Die Schulleitung organisiert die Stellvertretung. Für kurzfristige Absenzen sind interne Lösungen zu suchen. Bei länger dauernden Absenzen sind Stellvertreter einzusetzen.
Anmeldung und Abrechnung der Stellvertretereinsätze

3

Anmeldung des Unfalls bei der Versicherung
Die Dienststelle Primar- und Sekundarstufe I meldet den Unfall inklusive Unfallhergang bei der axa-Winterthur-Versicherung an. Die Lehrperson erhält die Policennummer und gibt diese an den Arzt und die Apotheke weiter, damit diese Stellen direkt mit der Versicherung abrechnen können.

4

Ärztliches Zeugnis
Dauert die Abwesenheit bei Unfall mehr als zwei Arbeitstage, ist der vorgesetzten Stelle unaufgefordert ein Arztzeugnis zuzustellen.

Die vorgesetzte Stelle ist fortlaufend über die voraussichtliche Wiederaufnahme der Arbeit zu orientieren und über die definitive Arbeitsaufnahme in Kenntnis zu setzen. Bei längeren Absenzen sind in der Regel monatlich Arztzeugnisse einzureichen.

Die Schulleitung leitet eine Kopie des ärztlichen Zeugnisses umgehend an die Dienststelle Primar- und Sekundarstufe I weiter.