News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
07.09.2017
LehrerOffice Kanton Schaffhausen: Update und Fehlerbehebung

Zurzeit können im LehrerOffice die Teilbereiche im Zeugnisdruck nicht mehr dargestellt werden. Es tritt mit dem letzten Update 2017.13 auf, wobei aber keine Eingaben verloren gehen. Es ist lediglich die Darstellung, welche in dem...[mehr]


06.09.2017
Attraktiver Klassenwettbewerb an der 12. Schaffhauser Berufsmesse

Die Messeführer für die 12. Schaffhauser Berufsmesse (14.–16.09.2017) wurden letzte Woche per Post verschickt. Dieses Jahr gibt es einige Neuerungen, so z.B. spezielle Foren-Veranstaltungen und verlängerte Öffnungszeiten für die...[mehr]


05.09.2017
Unterlagen zur revidierten Promotionsordnung online

Wie im Wochenbrief vom 31. August 2017 angekündigt, sind neu diverse Unterlagen zur revidierten Promotionsordnung auf der Serviceplattform Bildung verfügbar. Bitte verwenden Sie zur Ansicht und zum Download den speziellen Login...[mehr]


04.09.2017
Interview: "Warum Big Data schon bei Aristoteles begann"

Der Schritt von der analogen zur digitalen Welt revolutioniert fast alle gesellschaftlichen Bereiche. Die Sammelwut für persönliche Daten scheint grenzenlos. Muss uns das Angst machen? Nein, sagen Michael Hengartner, Rektor der...[mehr]


01.09.2017
Umsetzung revidierte Promotionsordnung – nächste Schritte

Ab Montag, 4.9.2017, finden Sie auf der Serviceplattform Bildung Vorabinformationen zur revidierten Promotionsordnung. Diese sind u.a. für die anstehenden Elternabende und ausschliesslich zur mündlichen Kommunikation vorgesehen.[mehr]


31.08.2017
14. IBK-Künstlerbegegnung: Jugendtheater aus der Bodenseeregion

Von Freitag, den 22. bis Sonntag, den 24. September 2017 führt der Kanton Schaffhausen die 14. Künstlerbegegnung der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) in der Sparte Jugendtheater durch. Dazu gestalten zehn...[mehr]


30.08.2017
Der Kanton St. Gallen spricht kein Geld für Elternbildung

Mittels Vorstoss wurde verlangt, dass der Kanton St. Gallen Eltern von Schulkindern stärker in die Pflicht nimmt. In ihrer Antwort betont die Regierung, der Kanton könne den Eltern die primäre Verantwortung für die Erziehung...[mehr]