News Detail

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
11.01.2017
Neue Ausstellung: Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch

Vom 12.1. bis 21.5.2017 findet eine sehr interessante Ausstellung zum Thema "Wetter" im Landesmuseum statt. Sie eignet sich für Klassen der Primar- und Sekundarstufe.

Wie ist es, auf einer Parkbank von einem Wolkenbruch überrascht zu werden? Und wie fühlt es sich an, in eine Wolke einzutauchen? Die Ausstellung macht Wetterphänomene sinnlich erlebbar und erklärt, was Wetter überhaupt ist. «Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch» ist in Zusammenarbeit mit MeteoSchweiz, dem Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie, entstanden. Die Schau zeigt unter anderem, wann die ersten Messgeräte erfunden wurden, was an den Bauernregeln dran ist und was Klimaforscher über die längerfristige Entwicklung des Wetters sagen. Die Ausstellung thematisiert auch das «Beobachten» und «Vorhersagen» des Wetters mit historischen Wettertagebüchern, Bauernkalendern und Messinstrumenten. In der «Wetterküche » gewährt die Ausstellung einen Einblick in die heutige Arbeit der Meteorologen. Hier geben Satellitenbilder, Niederschlagsradare, Prognosemodelle und Webcams Auskunft über das aktuelle und das kommende Wetter. Erklärt wird auch ein weltweit einzigartiges Ereignis, das El-Niño-Phänomen. Es führt alle paar Jahre zu einer kompletten Umkehr des Normalklimas in Südostasien/Australien und an der Westküste Südamerikas.

 

> zu den Angeboten für Schulklassen

> zur Webseite der Ausstellung