LehrerOffice

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Zum Thema

Die vom Erziehungsrat eingesetzte Arbeitsgruppe hat in Absprache mit dem Hersteller von LehrerOffice beschlossen, die flächendeckende Einführung von LehrerOffice als Ersatz für die bisherige Zeugnissoftware auf den Beginn des Schuljahres 2014/2015 zu realisieren. 

Kontakt

Xavier Turpain, Abteilung Schulentwicklung und Aufsicht, xavier.turpain(at)ktsh.ch 

Newsletter

Über allfällige Änderungen, Updates und Schulungen informieren wir über den Wochenbrief.

Kantonslizenz für LehrerOffice

Das Erziehungsdepartement verfügt über eine Kantonslizenz für LehrerOffice. Das heisst, der Kanton übernimmt die Kosten für die Nutzung von LehrerOffice durch die Lehrpersonen der Kindergarten-, Primar- und Sekundarstufe I.
Die Vergabe des Registrationscodes erfolgt durch das Erziehungsdepartement. Die Schule muss ein Antragsformular ausfüllen und nachweisen, dass sie über eine Betreuungsperson verfügt (LP, IV, Schulleitung usw.), welche den späteren First-Level-Support der Lehrpersonen übernehmen wird (Installation, Benutzerverwaltung, Anfragen von LP betreffend Ausdruck von Zeugnissen).

Vergabe von neuen Lizenzen

Der Registrationsschlüssel für neue Lizenzen muss durch die Schulleitung/Vorsteherschaft für die jeweiligen Lehrpersonen mittels eines Antragsformulars beim Erziehungsdepartement angefordert werden.
Die Kantonslizenz wird nicht an einzelne Lehrpersonen vergeben. Sie erhalten diese nur über ihre Schule. Kindergartenlehrpersonen wenden sich an diejenige Primarschule, an welche sie „angeschlossen“ sind.
(Siehe auch die Abschnitte „Kantonslizenz für LehrerOffice“ und „Ablösung bestehender LehrerOffice-Lizenzen durch die Kantonslizenz“!)

Bezug der Software, LehrerOffice-Versionen

Die Software kann per Download von der LehrerOffice-Website bezogen werden: www.lehreroffice.ch.
Dort sind auch die verschiedenen LehrerOffice-Lösungen ausführlich erklärt und sehr gut verständliche Anleitungen zu finden.

Da zum späteren Zeitpunkt die Zeugniserstellung/der Zeugnisausdruck mittels LehrerOffice stattfinden wird, empfiehlt der Kanton den Einsatz der Datenbanklösung.

Die dateiorientierte Lösung empfiehlt sich z.B. für Kindergartenlehrpersonen oder dort, wo vorerst nur einzelne Lehrpersonen mit der Software arbeiten wollen oder wo die Betreuungsperson vor Ort noch nicht über die Kenntnisse für den Support der Datenbanklösung verfügt (siehe auch Support/Schulung).

Ein Übergang zur Datenbanklösung ist später jederzeit möglich.

Die Kosten für das Datenbankhosting als dritte Möglichkeit werden vom Kanton nicht übernommen. Schulen, welche eine solche Lösung bevorzugen, müssen die entsprechenden Hostingkosten selber finanzieren.

Supportkonzept

Das Supportkonzept gilt für Schulen und Lehrpersonen mit einer Kantonslizenz. Dieses sieht vor, dass der First-Level-Support durch die LehrerOffice-Betreuungsperson vor Ort (z.B. IV) geleistet wird. Diese sind zu einem grossen Teil noch zu bestimmen und zu schulen.

Grundsätzlich übernimmt die Firma Roth Soft für Einzelanwender den Support nicht mehr! Diesen können nur noch „höherstufige“ Supportebenen in Anspruch nehmen.

Supportkonzept 2016  

Antragsformular für Schulen

Das Antragsformular kann hier per Download als Word- oder PDF-Dokument bezogen werden. Es ist vollständig auszufüllen und an die darauf angegebene Adresse zu senden

PDF Dokument

Word Dokument

Wiki (Kantonssseite) von LehrerOffice

Die Wikiseite enthält kantonsspezifische Informationen zu LehrerOffice.

Link zur Wikiseite (Kantonsseite) von LehrerOffice